The Factor & Bodemeister mit überwältigender Nachfrage auf der „Fasig-Tiption Saratoga Selected Yearling Sale.“

 

Mit der richtigen Strategie erfolgreich züchten.

Mit der richtigen Strategie erfolgreich züchten. Stallion Season Forwards

Bereits am 26.12 2014 hatte ich in einem Artikel auf www.pferdewettenblog.de The Factor eine große Karriere als Stallion prophezeit. Diese scheint The Factor nun zumindest schon einmal im Verkaufsring als Stallion einzulösen. Sein erster Jahrgang auf den Jährlingsauktionen wird den Anbietern förmlich aus den Händen gerissen! Waren die Absetzer und von The Factor tragende Mutterstuten schon stark nachgefragt, so übersteigt das Interesse nach seinen Jährlingen unter kommerziellen Aspekten alles. Von The Factor´s 6 angebotenen Jährlingen wurden auf der Saratoga Select Yearling Sales alle 6 zu einem Durchschnittspreis von $376.667 verkauft! Der Höchstpreis lag sogar bei stolzen $750.000. Zieht man nun die Decktaxe von $15.000 zu der The Factor seine Dienste auf der Lanes End Farm verichtet heran, so kann man wohl von einem grandiosen Erfolg sprechen. Von einem Verkaufsergebnis der 25-fachen Decktaxe können die meisten europäischen und die deutschen Stallions im besonderen nur träumen. Da The Factors Vater War Front auch weiterhin einen Lauf als Stallion hat und seine Nachkommen Rennen von höchsten Renommee gewinnen, kommt The Factor von dieser Seite weitere Schützenhilfe zu. Die Decktaxe von $150.000 die für War Front aufgerufen und bereitwillig gezahlt werden, lassen zudem die $15.000 für The Factor als wahres Schnäppchen erscheinen. Wenn Lanes End nicht schon in 2016 deutlich an der Preisschraube dreht, so wird spätestens sobald die ersten Nachkommen erfolgreich die Rennbahn betreten die Post abgehen. Es ist aber wohl schon zur Decksaison 2016 mit einer Decktaxe zwischen $25.000 bis $35.000 zu rechnen. Man muss die Eisen eben schmieden so lange sie noch heiß sind. Wer hier also Interesse am Stallion The Factor hat sollte sich schleunigst mit der Lanes End Farm in Verbindung setzen und noch versuchen einen Sprung zu günstigen Konditionen zu buchen.

Der Erfolg von The Factor zeigt was mit Stallion Season Forwards möglich ist!

An diesem Beispiel läßt sich aber auch ganz hervorragend belegen, welche großartigen Möglichkeiten Züchtern & Investoren mit Stallion Season Forwards zu Verfügung stehen. Natürlich den nötigen Sachverstand vorausgesetzt. Zudem zeigt sich auch die Stärke des amerikanischen Marktes. Dort lassen sich Ergebnisse und Decktaxen erzielen von denen wir in Europa leider nur träumen können. Wer würde z.B. für einen Stallion mit der Referenz Gruppe 3 Sieger hierzulande 20.000 Euro auf den Tisch legen?

Auch Bodemeister ist als Stallion ein weiterer Kanditat der zum nächsten Superstar der Stallion-Liga werden könnte.

Bestehend gezogen wird der Empire Maker Sohn der Winstar Farm für $30.000 je Sprung angeboten. Auch seine auf der Saratoga Sale angebotenen 8 Jährlinge wurden alle verkauft und erzielten einen Durchschnittspreis von $328.125. Bei der 10-fachen Decktaxe sollte sich auch hier kein Anbieter und Züchter beklagt haben. Es zeigt aber auch wie wichtig die Auswahl des richtigen Stallions ist und welche Erfolge möglich sind. Auch Bodemeister ist als Stallion kochend heiß und ein weiterer Topanwärter auf die Vermarktung mit Stallion Season Forwards.

Wer etwas mehr Geld ausgeben möchte oder kann ist mit Awsome Again herausragend bedient der für $75.000 zur Verfügung steht.

Ob nun Awsome Again, Bodemeister oder The Factor, der US Markt ist „hot“ und einen Versuch wert!

Schreibe einen Kommentar